Hallo, wir sind Pauline und Frieda (ehemals Kira und Tina aus dem 5-er Wurf).
Vielen Dank noch mal an Familie Ilg, die uns "großgepäppelt" haben.
Pauline & Frieda

Update 04.04.15:

Liebe Katzenfreunde,
wir, Pauline und Frieda (ehemals Kira und Tina aus dem 5-er Wurf, aufgezogen von Familie Ilg) sind mittlerweile 2 prächtige Kätzinnen, fast schon 1 Jahr alt: kerngesund, kastriert, mit vollem Freilauf und sehr anhänglich! Und sehr gute Jäger! Wir bringen unserer Familie im Schnitt minimum 1 Maus täglich, damit die auch was zu futtern haben.
Naja, vieleicht sind wir auch ein bisschen dicker - aber man weiß ja nie - könnten ja auch schlechte Zeiten kommen.
Nochmals vielen Dank an die Samtpfoten, die uns ein so schönes Zuhause vermittelt haben!!

Pauline & Frieda Pauline & Frieda Pauline & Frieda Pauline & Frieda Pauline & Frieda

Update 14.02.17:

Liebe Samtpfoten,
wir melden uns wieder mal, nun schon seit fast 3 Jahren vermittelt.
Frieda: ich geh da nicht mehr weg, das ist alles sehr bequem!
Pauline: na ja, das Futter könnte besser sein, kaum bleibt Katze mal 6 Tage weg, machen die schon einen Aufstand mit Tiersuche und Aushängen..tsts..vollkommen übertrieben

Fazit: Personal OK, Auslauf super, Futter ....hmmm...könnte besser sein, müssen uns immer wieder mal selbst versorgen.

Frieda & Pauline

Update 29.08.2018:

Liebe Katzenfreunde,
nun möchte ich doch wieder mal berichten, nach mehr als 4 Jahren:
Mein Zuhause ist perfekt – allerdings erst als ich meine Schwester Pauline erfolgreich vertrieben habe – blöde Zicke –. Sie kommt zwar ab und an alle 4 - 6 Wochen um ein bisschen zu fressen und nachzusehen, ob noch alle da sind. Aber sie hat sich wohl ein anderes Zuhause gesucht. Gut für mich, meine Futtergeber bedauern das aber sehr.

Ich bin gesund, Pauline schaut auch ordentlich aus, daher muss man sich um uns keine Sorgen machen. Allerdings gibt es wohl kein gemeinsames Bild mehr.

 

Update 07.01.2019:

Frieda denkt:"Hier bin ich Katz, ich bin ein Schatz. Geh nicht mehr weg, das ist mein Zweck."

Pauline sagt:"Würd gern hier leben, werd aber vertrieben — (blöde, zickige Schwester)"

Hausherr/in meint:"Nächtliche, hungrige Besuche von Pauline, gut genährt und schönes Fell, enden immer wieder im Geschwisterstreit... - da kann man als Dosenöffner nix beeinflussen."

Viele Grüße an die Samtpfoten
Pauline & Frieda

 

Update 16.01.20:

Liebe Samtpfoten, ich spreche als Erstes nur für mich: Frieda!
Mittlerweile bin ich nun hier seit 6 Jahren zuständig für die Erziehung der Dosenöffner. Das hat weitestgehend geklappt, nur hin und wieder musste ich mich mit Nahrungsverweigerung beschweren. Aber ok. Insgesamt sehr schön, voller Freilauf, gutes Futter, gelegentlich mal Stress mit Nachbars Kätzin, aber kein Problem, ist eine Weichei-in.
Ich bin top gesund, allerdings nicht unbedingt hyper aktiv - 12 Stunden pennen im Bett meiner Versorger ist kein Problem für mich.
Ich werde hier bleiben - forever!

Nun spreche ich für meine Schwester: Pauline!
Die lässt sich fast ein Jahr lang nicht sehen, treibt sich wo weiss wer rum und frisst sich durch. Und dann: kommt anspaziert, als ob nix gewesen wäre, frisst mal 250g meines Lieblingsfutters in kurzer Zeit, bleibt rund 15 Minuten, und ist dann auch gleich wieder weg.
Als Dank Fauchen und Krallen gegen meine Familie! Eine solche Schwester brauchst du nicht.

Stellungnahme Dosenöffner:
Diese Entwicklung hatte einen Grund: Frieda war nach 2 - 3 Jahren sehr unfreundlich zu ihrer Schwester, sprich Mobbing: Hau ab!
Insofern nicht verwunderlich, dass sich Pauline ein neues Zuhause suchte. Erstaunlich aber, dass Pauline immer wieder bei uns auftaucht, vermutlich sind ihre neuen Versorger da im Urlaub...

Frieda
 Pauline

Update 06.06.2022:

Liebe Samtpfoten,
8 Jahre lebe ich nun schon bei meinen Futtergebern - mir geht es sehr gut, gesund, gemütlich und ziemlich heikel. Viel schlafen, wenig bewegen, gelegentlich mal ne Maus oder ne Amsel zum Üben fangen, ansonsten stressfreies Leben.
Meine doofe Schwester ist seit mehr als 2 Jahren nicht mehr vorbeigekommen, eigentlich - obwohl Zicke - sehr schade. Trotz Tattoo und Chip haben wir nicht erfahren, wo sie sich niedergelassen hat.

Viele Grüße Frieda (und Pauline)


 

Der kleine Josef hat nach langer Zeit in der Pflegestelle trotz seinem Katzenschnupfen endlich ein neues Zuhause gefunden.

Josef Josef Josef  



Anbei ein paar Eindrücke wie gut sich die getigerte Ylva (ehemals Molly) eingelebt hat und vor allem wie gut sie sich mit ihrer neuen Freundin Molly (diese heißt zufällig so wie Ylva vorher) versteht.

Ylva Ylva Ylva  



Ferdinand Ferdinand Ferdinand Ferdinand Ferdinand



Lucky & Lissy Lucky & Lissy Lucky & Lissy Lucky & Lissy Lucky & Lissy



Luna und Sam haben ihr Traumzuhause gefunden.

Luna & Sam      



Hallo!
Wir wollten uns nochmal sehr herzlich für Ihre Hilfe bedanken! Dank Ihnen haben unsere Kitten jetzt alle ein schönes und liebevolles zu Hause, in das sie nächste Woche ziehen dürfen! Wir haben es sehr genossen zu sehen wie liebevoll die Interessenten und zukünftigen Familien sowohl mit den Kitten als auch mit unseren Katzen umgegangen sind.
Wir freuen uns, wenn wir nächstes Jahr umziehen und dann als Pflegestelle schöne neue Erfahrungen sammeln können und etwas an die Samtpfoten zurückgeben können! .

Kätzchen Kätzchen Kätzchen Kätzchen



Trotz seines hohen Alters hat Miez doch noch ein schönes Zuhause gefunden, wo er sein Rentnerleben genießen kann.

Miez Miez Miez  



Kira Kimba    



Matti war das Katzenbaby, welches durch Maden schwer verletzt wurde. Nach einigen Wochen intensiver Wundversorgung war Mattis Verletzung komplett verheilt und er konnte zusammen mit seiner Schwester Ronja ins neue Zuhause nach München ziehen. Die beiden haben dort ein richtiges Katzenparadies und werden nach Strich und Faden verwöhnt. :)
Wir freuen uns über solche tollen Nachrichten unserer ehemaligen Schützlinge, denn dann weiß man, dass es sich lohnt zu kämpfen

Matti Matti Matti  



Felix hat sich nun schon gut eingelebt und hatte heute zum ersten Mal Freigang. Nach anfänglicher Zurückhaltung kommt er nun immer sehr gerne zum Schmusen aufs Sofa oder Bett.
Wir beide freuen uns, uns gefunden zu haben.
LG M.

Felix Felix Felix Felix
Felix Felix    



Kai fühlt sich in ihrem neuen Zuhause richtig wohl.

Kai Kai Kai Kai Kai



Hallo, ich wollte euch ein paar Bilder von unserer Benita zusenden.
Sie wohnt ja bald 2 Wochen bei uns und hat sich super eingelebt. Anfangs war sie noch sehr ängstlich, aber nach wenigen Tagen hat sie sich schon von mir kraulen lassen und ist mittlerweile sehr verschmust. Unseren Kater Janosch faucht sie zwar immer noch ein wenig an, aber es wird immer besser. Ihm ist das eher egal und schaut ihr gerne beim Spielen und Toben zu. Aber wenn es ums Essen geht, dann steht sie neben ihm und macht gar nichts.
Von meinem Freund lässt sie sich noch nicht so gerne anfassen, aber zusammen spielen und auch schon das ein oder andere Leckerchen nimmt sie schon aus seiner Hand.
Zu mir hat sie schon fast von Anfang an sehr viel Vertrauen und geniesst jede Schmuserei.
Im Anhang sind ein paar Bilder von Benita und eins von unserem Janosch.
Liebe Grüße von uns und bleibt alle gesund.
Lisa S.

Benita Benita Benita Benita Benita



Nelli und Mogli (alias Coolio) haben nach anfänglichen Schwierigkeiten nun ihren besten Traumplatz gefunden.

Nelli & Mogli Nelli & Mogli Nelli & Mogli  



Hallo liebe Samtpfoten, ich möchte mich nochmal herzlich bedanken für meinen kleinen Katzenschatz.
Anfang des Jahres habe ich Lilly bei euch geholt und im August haben wir zusammen auch ihren 10. Geburtstag gefeiert. Anfangs hatten wir unsere Verständigungsprobleme, aber mittlerweile sind wir ein eingespieltes Team geworden. Die kleine Maus ist absolute Alleinherrscherin über ihr Reich und hat ihren Dosenöffner total im Griff.
Ich bin so froh, dass ich die kleine Maus bei euch adoptiert habe und wollte ein paar Grüße von ihr schicken.
Ich hoffe, ihr findet für die anderen Samtpfoten noch ein Zuhause und macht andere Menschen so glücklich wie mich.

Liebe Grüße
Sabrina

Lilly Lilly Lilly Lilly



Die 15-jährige Julia hatte unwahrscheinliches Glück. Das Foto zeigt sie in ihrem neuen Zuhause. Schön wenn auch mal ein älteres Tier noch einen Platz findet.

Julia      



Die kleine Sindy (jetzt Luci) hat ihren Traumplatz gefunden.

Luci Luci    



Struppi Struppi Struppi Struppi
Struppi Struppi Struppi Struppi
Struppi Struppi Struppi  



Pauli entwickelt sich prächtig. Jeder Tag ist für ihn ein Abenteuer. Er kennt schon fast das ganze Haus.
Er ist sooo klug und versteht fast alles. Er lässt sich auch schon auf dem Arm tragen. Er ist etwas ganz besonderes.
Danke nochmals für Ihre wunderbare Arbeit.
Ich wünsche Ihnen das Allerbeste.

Herzliche Grüße
Familie S.

Pauli Pauli    



Peterle in seinem neuen Zuhause.
Ihm wurde nach einem Unfall ein Vorderbein entfernt. Er kommt damit aber gut zurecht.

Peterle Peterle Peterle